Peña Flamenca Los Cabales e. V. ......................................................................................... Flamencogruppen "Arte Flamenco" + "Chispitas"
 
Peņa Flamenca Los Cabales e. V.
 
  Peña Flamenca Los Cabales e. V.
  Landkarte - Sattelitenbild
  Flamenco
  Flamencogruppe buchen
  Zeitungsartikel des Höchster Kreisblattes zum Jubiläum vom 13.09.2007
  Sulzbach 02.09.2007
  09.09.2007 Flamenco-Treff in der Brotfabrik - Ffm.-Hausen
  15.09.2007 Jubiläumsfeier der Peña Flamenca Los Cabales e. V.
  05.05.2007 Feria de Abril
  INFO ZUM 40-JÄHRIGES JUBILÄUM AM 15.09.2007
  01.12.2007 Fiesta de la castaña
  08.12.2007 Cena de Navidad
  WM 2006 - Hauptwache
  20.04.2008 Flamenco-Technik-Workshop mit Fernando Galán in Mainz
  10.05.2008 Feria de Abril mit "Ardillita"
  01.07.2007 Höchster Schlossfest
  EM 2008
  05. + 06.07.2008 Schlossfest und Urlaub
  31.08.2008 Mainuferfest
  Sulzbach 07.09.2008
  12.09.2008 Benefizkonzert für Rainer Dehn Longeru "el Rubio"
  Ankündigung - 05.12.2008 Fiesta de la castaña
  05.12.2008 Fiesta de la castaña
  18.04.2009 Feria de Abril 2009Titel der neuen Seite
  Flamenco-Gitarrenunterricht
  Gästebuch
  Kontakt
  Adresse
  Counter
  Hinweis zu fremden Links
05.12.2008 Fiesta de la castaña
"

*******************************************
05.12.2008 Fiesta de la castaña

ES WAR SUPER!!!!!!!!!!! MIST-WETTER - ABER - WER KOMMT SCHON AUF DIE 
IDEE, TROTZDEM ODER ERST RECHT 
ZU GRILLEN ?   W        I          R

 

 

 

Es wurden Kastanien geröstet, danach kam die Queimada *) 
dran und parallel wurden nebenan wie im Hochsommer  Würstchen, Steaks und Spieße gegrillt, die im Vereinsraum 
freudig erwartet wurden.  Die Lachmuskeln wurden dabei arg überfordert. Vor allem aber auch, weil wir sehr gut vorbereitet waren........Also vielleicht lieber v. Anfang an:  Die Queimada kommt aus Galizien und in der Vergangenheit wurde diese auch von einer Galizierin aus dem Verein gemacht. Sie hat sich die letzten Jahren bemüht uns dies beizubringen.   

Dieses Jahr wollten wir sie überraschen - falls sie kommen 
sollte - und haben uns ein Rezept aus dem Internet ausgedruckt. Dieses Rezept wurde an den kompletten Vorstand gesendet, in 
der Annahme irgend einer würde es  ja lesen und eventl. auch mitbringen. Aber jeder hat sich auf den Anderen verlassen und 
nix war mit Rezept und noch nicht Mal gelesen - na Klasse!!! 
Aber wir haben ja noch einige Galizier im Verein, nuuur die kennen sich vielleicht in sehr viele Sachen prima aus, aber von Queimada keine Ahnung. Was nun? Also Zutaten alle in den Tontopf und dann nur noch den 70 % Orujo hinzu fügen. Na 
bis da hin alles in Ordnung. 

Wird die Queimada nun aufgewärmt oder nicht? Vielleicht 
sollte erst probiert werden, ob sie zumindest schon so ähnlich schmeckt wie im Vorjahr. Das war so gar keine gute Idee - 
die arme Kehle - Feuer - Feuer - nur Feuer ist schlimmer. 
Vorteil - die Kälte wurde im nu verjagt. Also doch doch lieber aufwärmen.

Ab nach draußen auf die Gasflamme. Aber dann ging es erst 
recht los.....wieder bei null angefangen! Kalt oder warm? 
Früchte mit Fruchtfleisch oder doch nur Schalen? Aber der Vorschlag, dass Gurke noch fehlen würde - weil es ja sonst 
immer so  war (häää?)- sehr seltsam. Von wegen, ein bisschen 
war noch vom Vorjahr gespeichert und Gurke kam mit Sicherheit 
nicht vor - aber vielleicht Apfel???? Keine Ahnung. 

Einfach weiter so wie es war und keine Änderung mehr. Nur 
wie bekommt man die Queimada flambiert? Männersprüche: Logisch zu viel Fruchtfleisch (stimmt, aber nicht verraten), 
dann vielleicht erst zum Kochen bringen oder fehlt doch die 
Gurke? Also, wer kostet und erzählt uns wie der wirkliche 
Zustand dieses Getränks ist. Der nächste Mutige hat Feuer 
und Flamme im Rachen gespürt und die Gesichtsfarbe ver-
änderte sich von blass bis sehr sehr sehr gesund rot. 

Na gut, immer noch zu viel Alkohol - weiter köcheln lassen. 
Nach einer Weile war  ein flambieren noch nicht möglich. Ist 
doch logisch, nun war nicht genug Alkohol mehr drin - aber 
keiner wagte zu probieren. Also Orujo muss nachgefüllt 
werden. Erst mal ganz sachte - lieber erst nur 1/2 Schöpflöffel 
voll. Als Frau ganz vorsichtig und mit einer Treffsicher-
heit wie aus dem besten Frauenwitz, voll daneben getroffen.............. Aber Überraaaaaschung - waren Flammen 
zu erkennen?   JAAAAAAA,   es   brannte.  

Nach diesem Zufallstreffer konnte es nur noch besser werden. 
War es auch, dafür dass das Rezept improvisiert wurde, hat es 
ganz gut geschmeckt. Unser vorheriges Problem, das zu 
viele Früchte enthalten waren, wurde zum absoluten Geschmacks-
träger. Die Queimada schmeckte nach Zitrone oder doch Orange ? - Sie war einfach lecker - so lecker, dass eine 2. 
gemacht werden musste... und kalt? - wo? Bei uns nicht!!!! 
Aber das hatte einen ganz anderen Grund....... Die Fahrer-
fraktion - meistens einer der Ehepartner - haben sich schon 
über die sehr gute Laune im Außenbereich gewundert, auch 
für Euch meine Lieben, ist diese Kurzgeschichte unserer Feier
gedacht.
 

*)Queimada ist ein sehr hoch prozentiges alkoholisches Schnapsgetränk (Orujo) , dass im Wesentlichen Orangen-, Zitronen- stückchen, Kaffeebohnen enthält und mit Zucker 
versetzt wird,  flambiert und dann heiss getrunken wird.


***********************************************************************************************

Adresse  
  NEUE ADRESSE ab 01.04.2011
--------------------------------------------
Peña Flamenca Los Cabales e. V.
Ludwigshafener Str. 50

65929 Frankfurt

(P_flamenca_los_cabales@yahoo.de ,

http://p-flamencaloscabales.de.tl/ )

Kinderflamenco freitags

1. Gruppe bis 8 Jahren von 17.45 h bis 18.45 h
2. Gruppe ab 9 bis 13 Jahren von 18.45 h bis 19.45 h

Flamencotraining ab 16 Jahren

montags von 19.00 h bis 20.00 h

 
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
  "  
Es waren schon 40980 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Peña Flamenca Los Cabales e. V. .......................................................................................... Flamencogruppen "Arte Flamenco" + "Chispitas"